Peter Preuß MdL
Besuchen Sie uns auf http://www.peter-preuss.de

DRUCK STARTEN


Aktuelles
31.10.2019, 11:24 Uhr
Eine Herzensangelegenheit: Sicherheit und Verkehrserziehung für unsere Kindergartenkinder
Eine repräsentative Umfrage hat im letzten Jahr ergeben, dass sich 43 Prozent der Grundschulkinder in Deutschland zu Fuß und zehn Prozent mit dem Fahrrad auf den Weg zur Schule machen.

Dadurch lernen sie unter anderem, auf die eigenen Fähigkeiten zu vertrauen und Situationen richtig einzuschätzen. Sie entwickeln Selbstbewusstsein und verbessern ihre Orientierungsfähigkeit, motorische Fähigkeiten und Sozialkompetenzen.

Oberste Priorität auf dem Weg zu Schule hat, dass die jungen Verkehrsteilnehmer sicher an ihr Ziel kommen. Initiativen zur Verkehrserziehung fangen daher schon bei den Kleinen an: In den Kindergärten und Kindertagesstätten üben Erzieherinnen und Erzieher mit den Vorschulkindern die sichere Teilnahme am Straßenverkehr. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag, um die Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr zu erhöhen und sie an den Schulweg heranzuführen.

Um das Engagement der Erzieherinnen und Erzieher bei der Verkehrserziehung der Vorschulkinder zu unterstützen, hat sich die CDU-Landtagsfraktion dafür eingesetzt, dass in diesem Jahr Sets reflektierender Überwürfe von Seiten des Landes zur Verfügung gestellt werden können. Die Sets sollen in den Kitas verbleiben und für die nachfolgenden Vorschulkinder genutzt werden.

Foto: CDU Plus/Kerstin Görg


 

aktualisiert von Peter Preuß, 31.10.2019, 11:33 Uhr