Aktuelles

portfolio slider
Landesregierung sieht keine Anhaltspunkte für massiven Unterrichtsausfall an NRW´s Schulen

Die Landesregierung hat auf die Kleine Anfrage von Peter Preuß zu Unterrichtsausfall und unbesetzten Lehrerstellen in Düsseldorf geantwortet. Doch der erste Satz der Antwort lässt befürchten, dass sich Rot-Grün in einem schulischen Parallel-Universum bewegen: Es gäbe keine objektiven Anhaltspunkte dafür, dass der Unterrichtsausfall unter rot-grüner Verantwortung gravierende Ausmaße angenommen habe.

portfolio slider
Peter Preuß freut sich über den Erfolg der CDU-Ratsfraktion zur Sanierung von Schloss Benrath

Auf Initiative der CDU-Ratsfraktion hat der Regionalrat Düsseldorf im Strukturausschuss mehrheitlich der Höherstufung von Schloss Benrath auf Priorität „A“ im Städtebau-Förderprogramm 2017 zugestimmt. Für die Sanierung von Schloss Benrath wird dadurch eine höhere Förderung zur Verfügung stehen.

portfolio slider
Peter Preuß diskutiert mit der Betriebsratsinitiative „Bürgerversicherung? Nein danke!“

Auf Einladung der Betriebsratsinitiative „Bürgerversicherung? Nein danke!“ nahm Peter Preuß im April an einer Betriebsrätekonferenz in Düsseldorf teil.
 
Thema der angeregten Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Politik und Versicherungswesen war das „Schreckgespenst Bürgerversicherung“, das alle Jahre wieder und besonders in Zeiten des Wahlkampfes diskutiert wird.

portfolio slider
Peter Preuß im Interview mit report-D

Mit Blick auf die Landtagswahl am 14. Mai 2017 bat die Internetzeitung report-D Peter Preuß als Kandidaten der CDU für den Süden Düsseldorfs zu einem Interview.

Nach einem Rückblick auf die vergangenen 12 Jahre als Landtagsabgeordneter, erläuterte Preuß seine Schwerpunkte als Sozialpolitiker und ging abschließend auf Themen des aktuellen Wahlkampfes ein.

portfolio slider
Peter Preuß beim Kandidatencheck des wdr

Zur Landtagswahl am 14. Mai hat der WDR in diesem Jahr ein besonderes Projekt ins Leben gerufen. Der WDR-Kandidatencheck gibt einen Überblick über die Kandidaten aller Parteien.

portfolio slider
Stärkung und Aufwertung der Pflege durch mehr Selbstverwaltung – NRW braucht eine Pflegekammer

Für den gesundheitspolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Peter Preuß, muss die Sicherstellung der Pflege, ambulant wie stationär, zukünftig gewährleistet sein. Pflegebedürftige sollen die Form ihrer Versorgung selbst wählen können. Dabei soll jeder solange wie möglich in der gewohnten Umgebung wohnen und leben können. Das setzt eine städtebauliche Entwicklung des Wohnumfeldes voraus. Ambulante wie stationäre Versorgung, Nahversorgung und Erreichbarkeit der ärztlichen Versorgung sind dabei zu berücksichtigen.

portfolio slider
Peter Preuß: Klare Worte der CDU zur Krankenhausfinanzierung

Die Krankenhäuser sind eine der tragenden Säulen des Gesundheitswesens und der medizinischen Versorgung der Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen. Die 354 Krankenhäuser im Land betreuen circa 4,5 Millionen Patientinnen und Patienten pro Jahr. Sie beschäftigen bei einem Jahresumsatz von 20 Milliarden Euro gut 257.000 Menschen und bilden etwa 22.500 Personen aus.

Als gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion kritisiert Peter Preuß, dass die Fördermittel des Landes seit Jahren konstant bei nur 500 Millionen Euro liegen und die Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen gravierend unterfinanziert sind.

portfolio slider
Alle Jahre wieder Thema: Die Bürgerversicherung

Im wieder und gerne in Wahlkampfzeiten kommt das Thema der Einführung einer Bürgerversicherung auf. So auch in der Plenarsitzung am 5. April. Als gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion nahm Peter Preuß Stellung zur Idee eines vereinheitlichten Versicherungssystems im Gesundheitswesen.

portfolio slider
Sozialpolitik für NRW und warum das Land den Politikwechsel braucht – CDA Regionalkonferenz in Düsseldorf-Garath

Im März 2017 trafen sich Mitglieder der CDA Bergisches Land und interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Regionalkonferenz in Düsseldorf-Garath.

portfolio slider
Unterrichtsausfall und unbesetzte Stellen im Schulbereich: Peter Preuß stellt Kleine Anfrage an die Landesregierung

Die Themen Unterrichtsausfall und unbesetzte Stellen an Schulen in Nordrhein-Westfalen werden von der rot-grünen Landesregierung konsequent ignoriert.

Zum Anfang